ORPHEUS UND EURYDIKE / F

Freitag, 24.02.2017 19:30
 

ORPHEUS UND EURYDIKE
Christoph Willibald Gluck, Libretto Ranieri de' Calzabigi
Oper
Wiener Fassung in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln
In Kooperation mit dem Symphonieorchester Vorarlberg

Normalpreis: EUR 31,00 - 58,00

Orpheus ist untröstlich über den plötzlichen Tod seiner frisch angetrauten Eurydike. Als er am Grab der Geliebten die Götter um Gnade bittet, erscheint Amor, der Liebesgott, mit einer Nachricht von Zeus. Die Götter erlauben dem Sänger den Abstieg in die Unterwelt. Gelingt es ihm, die dort lebenden Furien mit seinem Gesang zu berühren, darf er Eurydike wieder zu den Lebenden zurückführen. Doch nur unter einer Bedingung: Er darf sich am Rückweg nicht zu ihr umdrehen. Orpheus gelangt dank seines wunderschönen Gesangs zu seiner Eurydike. Doch die will nur eines: einen Blick ihres Orpheus‘. Orpheus gelingt es nicht, dem verzweifelten Flehen standzuhalten. Er verliert Eurydike ein zweites Mal …

Orpheus: David DQ Lee
Eurydike: Daniela Gerstenmeyer
Amor: Keri Fuge
Chor: Bregenzer Festspielchor

Musikalische Leitung und Dirigat: Michael Hofstetter
Regie: Alexander Kubelka
Bühne: Florian Etti
Kostüme: Andrea Hölzl
Dramaturgie: Dorothée Bauerle-Willert